Los-Seite

Los Nr: 46

Große Jugendstil-Tischuhr mit Sockel, Entwurf Theo Schmuz-Baudiß (1859, Herrnhut - 1942, Partenkirchen), um 1908, für KPM-Berlin, Modelleur Max Schröder (1871-1935), Ausführung um 1910

Ausrufpreis: € 1400,-

Porzellan, polychrom u. gold bemalt, hochrechteckiger, in der Front eingezogener Korpus, mittig Landschaftspanorama mit galantem Paar auf Lichtung in gold-gerahmter Reserve, flankiert von 6 Säulen, oberhalb Uhrengehäuse mit reliefplastischem Girlandendekor und flankierenden Durchbruchornamenten, bekrönt von sitzendem weiblichen Akt, römische Minuterie mit umlaufendem Perlfries, Aufzugswerk, Platine gem. "Lenzkirch", korrespondierender Sockel, Zeptermarke, rote Malereimarke, Pinselmarke "168/55." bzw. "61." sowie RitzNr. "2934"bzw. "8134a" u. Jahresbuchstabe "K" bzw. "I", H 59cm (ges.)

Provenienz: Slg. Edith u. Barbara Achilles für Achilles-Stiftung Hamburg
Lit.: Breuer, Robert, Kunstgewerbeblatt, Jahrg. 22, Heft 8, 1911, Neue Porzellane der Berliner Manufaktur, S. 141-147, Abb. S. 145;
Irene von Treskow, Die Jugendstil-Porzellane der KPM Berlin, München, 1971, S. 313, 8934.